Die Würfel sind gefallen. Heute morgen um 10:30 begann im Kempinski in Berlin die Preisverleihung zum diesjährigen Spiel des Jahres und zum Kennerspiel des Jahres. Bei Facebook und twitter habe versucht euch live auf dem laufenden zu halten.
Die Legenden von Andor CoverHanabi Cover

Mit  Legenden von Andor und Hannabi haben meiner Meinung die beiden Favoriten einer außergewöhnlich starken Nominierungsliste gewonnen.
Die Jury hat in diesem Jahr nicht nur zwei kooperative Spiele belohnt, sondern mit Hanabi auch erstmals ein kleines Kartenspiel auf den Sockel gehoben.

Kosmos ist damit der erste Verlag, der es geschafft hat in allen drei Kategorien des Spiel des Jahres gewonnen zu haben. Antoine Bauza hat es geschafft nach dem Kennerspiel des Jahres 2011 für 7 Wonders, dieses Jahr den Hauptpreis zu bekommen.
Während das Duo Kramer/Kiesling mit Tikal und Torres Anfang des Jahrtausend gleich zweimal in Folge den Preis bekommen haben, wartet Stefan Feld nach mehrfacher Nominierung noch auf den hölzernen Pöppel, als Preis für das beste Spiel des Jahres.

Weiter geht es heute Abend ab ca. 19 Uhr Live aus der Spielwiese im ZIBB Magazin des RBB Fernsehen, wo Patricia Pantel Stimmen zur Wahl bei Berliner Spielern und Autoren einfängt.

Wusstet ihr eigentlich, dass mit „Die Legenden von Andor“ ein Spiel aus Deutschland Spiel des Jahres in Frankreich und mit „Hanabi“ ein französisches in Deutschland wurde?

Nein? Jetzt schon 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.